BannerbildKlinkenBannerbildGarwitzBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Klinken

Klinken wurde 1230 erstmalig urkundlich erwähnt und liegt am Nordostrand der Lewitz. Seit dem 7. Juni 2009 ist Klinken Teil der Gemeinde Lewitzrand.


Rund um Klinken befinden sich u.a. der Klinkener See, das Naturschutzgebiet Klinkener Plage, viel Wald und der slawische Burgwall, der auf die Wurzeln Klinkens schließen lässt. Bei Wald- und Feldarbeiten wurden hierzu etliche archäologische Funde ausgegraben. Dies zu entdecken, lädt der Kulturwanderweg Klinken des Vereins LEWITZ e.V. ein, der sind auf knapp 17 km um und durch Klinken erschließt.


Der Klinkener See lädt auch heute noch zum Angeln, Erholen und Baden ein. Direkt am See befindet sich die Diensthundeschule der Polizei.


Im Ort selbst gibt es heute u.a. die Feuerwehr, den Feuerwehrförderverein, den Sportverein sowie die Kirchgemeinde.  Verschiedene Handwerksbetriebe, ein Pflegedienst sowie eine Außenstelle der Agrargenossenschaft Spornitz haben ihren Sitz in Klinken.


Der Höhepunkt des Jahres ist in Klinken das Pfingstfest. An 2 Tagen treffen sich hier die Leute aus und um Klinken, um gemeinsam zu feiern Am Samstag beim Pfingstfeuer mit Tanz auf dem Festplatz und am Montag zum Frühshoppen mit Blasmusik in der Turnhalle.


Weiterhin organisieren die Vereine das Tannenbaumverbrennen, ein Osterfeuer, das Maibaumaufstellen und den Fackel- und Laternenumzug.


Als Mitglied der Vereine im Ort ist man sofort in der Dorfgemeinschaft integriert.


Kontakt

Gemeinde Lewitzrand

Lindenstraße 18
19374 Raduhn

 

Tel.: 0173 6052443

E-Mail:

Amt Parchimer Umland

Die Gemeinde Lewitzrand wird vom Amt Parchimer Umland verwaltet, somit finden Sie alle verwaltungstechnischen Informatinen auf der Webseite des Amtes.